Hallo Nachbar – Wohneinbegleitung

Ein Projekt für den Gemeinde- und Übertragungswohnbau

Der Möbelwagen blockiert die Straße vor der Haustüre, Kästen, Sessel, Betten und Kisten wandern durch den Gang während Hammer- und Bohrgeräusche im ganzen Haus zu hören sind – die neuen NachbarInnen sind da. Wer sind sie? Wird man mit ihnen auskommen? Oder werden die Ruhe und das Zusammenleben im Haus darunter leiden?

Oft kommen die Menschen erst miteinander in Kontakt, wenn etwas Negatives vorgefallen ist und es zu einer Beschwerde kommt. Dabei ist es so viel leichter, Probleme anzusprechen, wenn man sich zuvor bereits kennengelernt und einander vorgestellt hat. Wer sich kennt, der sieht schon auch einmal über die etwas lautere Geburtstagsfeier der Nachbarskinder hinweg, hilft im Notfall mit eigenem Werkzeug aus oder gießt im Sommer die Blumen. Für ein friedliches Zusammenleben sind alle HausbewohnerInnen gemeinsam verantwortlich.

Hallo Nachbar steht ganz im Zeichen des Kennenlernens. Wir begleiten frisch Eingezogene und erleichtern die Orientierung in der neuen Wohnumgebung mit Unterstützung von engagierten NachbarInnen vor Ort. Informationsgespräche und informelle Regeln sollen das Zusammenleben in Zukunft erleichtern. Zusätzlich schaffen AnsprechpartnerInnen innerhalb der Siedlung einen besseren Start in der neuen Umgebung und verringern so das Konfliktpotenzial. Deshalb sind wir stets auf der Suche nach Menschen, die in ihrer eigenen Siedlung als Ansprech- und Schlüsselperson engagieren möchte.

Sind Sie selbst gerade in eine neue Wohung eingezogen, haben neue NachbarInnen bekommen oder möchten sich als Schlüsselperson melden? Egal, ob frisch zugezogen oder alt eingesessen: melden Sie sich bei uns.

Kontakt: Karin Hutten, 0043 (316) 872-2185

Download freecard

 

 

Das Projekt wird vom Wohnungsamt der Stadt Graz finanziert.