Nachfragen kann vorbeugen

Zu jeder Kommunikation gehören ein Sender und ein Empfänger, jemand der etwas sagt, und das Gegenüber, das die Nachricht erhält. Doch nicht immer kommt die Botschaft so an, wie sie ursprünglich gedacht war. Da kann es zu Störungen, Fehldeutungen kommen – er sagt dies, sie versteht jenes oder umgekehrt. Wer aber immer wieder nachfragt, kann mögliche Missverständnisse frühzeitig aus dem Weg räumen, einer hitzigen Debatte das Tempo nehmen. Habe ich das richtig verstanden? Meinst du das wirklich so – vorsichtige Fragen, die dabei helfen können, miteinander zu kommunizieren, ohne aneinander vorbeizureden. 

Neugierig geworden? Tipp 22 – Graz kann’s!

Im Rahmen unseres Jubiläumsjahres veröffentlichen wir 30 Tipps für ein gutes Zusammenleben auf unserer Homepage.

Das Projekt läuft in Kooperation mit der Grazer Woche.