Friedensgedanke 21.8.2017

Man sollte versuchen, Menschen möglichst oft auf Diskriminierung, Sexismus oder Rassismus ansprechen. Kinder und Jugendliche muss man aufklären, worauf sie in Gesellschaft und Politik achten sollen.

Inga, Schülerin HAK Grazbachgasse

Friedensgedanke 14.8.2017

 

In einer Stadt soll es Feiern, Familientage  und Treffen geben, in denen nicht nur eine Gruppe angesprochen wird , sondern alle Kulturen zusammenkommen. In den Schulen sollen die Sprachen gefördert werden.

Adél, Schülerin HAK Grazbachgasse

Friedensgedanke 31.7.2017

Um ein friedliches Zusammenleben in einer Stadt zu fördern, muss man Orte schaffen, an denen Menschen aus allen Teilen der Gesellschaft aufeinander treffen können, um die Kommunikation zwischen den Menschen zu fördern und Brücken zu bauen.

Filip, Schüler HAK Grazbachgasse

Friedensgedanke 24.7.2017

Frieden bedeutet für mich, ein freies und uneingeschränktes Leben führen zu können, mit allen Vorteilen und Nachteilen.

Sebastian, Schüler. HAK Grazbachgasse

1 2 3 27