Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Connecting. Religionen im medialen Diskurs

Januar 24, 8:30 am - 4:00 pm

Einerseits scheinen Religionen zunehmend aus dem öffentlichen Raum verdrängt, andrerseits sind Zeitungen und Nachrichten voll von vermeintlich religiös motivierten Handlungen: Wie lässt sich diese Diskrepanz erklären? Wie werden Religionen in der medialen Berichterstattung abgebildet und welches Interesse verfolgen Medien in ihrer Arbeit in Bezug auf die unterschiedlichen Religionen? Schließen qualitativer Religionsjournalismus und Quote einander aus? Welche Rolle kommt den Neuen Medien in diesem Rahmen zu? Welche Folgen haben die produzierten Bilder und Texte auf das Zusammenleben der Religionen und in unserer Gesellschaft? Was ziehen RezipientInnen aus den Darstellungen von Religionen in den Medien: Wie weit kann man Medien trauen? Führt die Orientierung, die sie anbieten, letztlich in eine Desorientierung?

Gemeinsam mit der KPH Graz laden wir dazu ein, sich diesen und anderen Fragen im Rahmen der Arbeitstagung anzunähern.

PROGRAMM

08:30-09:00
Registrierung & Ankommen

9.00–9.30
Begrüßung & Eröffnung

KEYNOTES

9.30–10:00
„Von Helden und Bösewichten: Wie in Medien über Religionen berichtet wird“
Dr. Carmen Koch, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

10:00-10:30
„Presse und Religionen: Verantwortung zwischen Quote und Qualität?“
Dr. Alexander Warzilek, Geschäftsführer Österreichischer Presserat

10.30-11.00 Kaffeepause

11.00-11.30
„Religionen im digitalen Raum: Über die Wechselwirkungen von Religionen und neuen Medien“
Dr. Anna Neumaier, Universität Bremen

11:45-12:45 Mittagspause
Buffet auf Einladung von Herrn Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl

ERFAHRUNGEN
12:45-13:30
„Lust und Frust in der Arbeit mit Medien“
Kurzkommentare von Dr. Georg Plank (ehem. Pressesprecher Diözese Graz-Seckau) und Carla Amina Baghajati (ehem. Medienreferentin Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich)

PODIUMSDISKUSSION
13:30-15.30
„Religionsjournalismus – Eine Standortbestimmung“
Moderierte Podiumsdiskussion mit Journalist/inn/en
Dr. Doris Appel (ORF)
Markus Rohrhofer (Der Standard)
Dr. Otto Friedrich (Die Furche)
Weitere Details folgen!

Anmeldungen sind bereits und bis 19.01.2018 unter j.brunner@aai-graz.at möglich.

ComUnitySpirit dankt der Unterstützung durch das BMeiA, der Stadt Graz, Bildung & Integration in Graz und der Diözese Graz-Seckau

Details

Datum:
Januar 24
Zeit:
8:30 am - 4:00 pm
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Grazer Rathaus
Hauptplatz Graz
Graz, AT
+ Google Karte

Veranstalter

Com Unity Spirit
Webseite:
https://www.facebook.com/ComUnitySpirit/