Friedensgedanke 14.3.2016

Frauenrechte sind Menschenrechte!

Zentrale Forderung des 8. März Komitees Graz 2016
Frauenarmut verhindern & beseitigen!

  • Arbeit, von der Frau gut leben kann!
  • Flächendeckende Betreuungs- und Beratungseinrichtungen für finanziell schwächere Frauen!

  • Es reicht für alle, fair teilen statt kürzen der Mindestsicherung!
  • Bessere finanzielle Absicherung von Mädchen- und Fraueneinrichtungen!
  • Gelebte Gleichbehandlung und Frauenförderung in allen Bereichen!
  • Mehr Frauen in Führungs- und Entscheidungspositionen – her mit einer 50% – Männerquote!
  • Individuelle Unterstützung für alleinerziehende Frauen!
  • Finanzielle Neubewertung von typischen Frauenberufen!
  • Kindererziehung, Pflege- und Betreuungseinrichtungen sind nicht alleine Frauensache!
  • Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben muss möglich sein!
  • Gleicher Zugang und Versorgung mit Wohnraum, Infrastruktur und Mobilität!
  • Keine sexistische Werbung und Darstellung in den Medien!
  • Kostenlose Verhütungsmitteln und flächendendeckende Beratung bei Schwangerschaftsabbruch, für finanziell schwächere Frauen kostenloser Schwangerschaftsabbruch!
  • Weg mit Mehrfachdiskriminierungen- her mit Anerkennung von Verschiedenheiten!
  • Barrierefreiheit – Frauen mit Behinderungen wollen mitmischen!
  • Menschen jeden Alters sollen mitgestalten!
  • Teilhabe – Migrantinnen reden und bestimmen mit!
  • Solidarität mit und finanzielle Unterstützung für Flüchtlinge!
  • Keine Militärgüter und Waffenexporte von Österreich in die Länder die Menschenrechte mißachten!

Silvana Rabitsch, Sprecherin des 8.März Komitees