Friedensgedanke 19.12.2016

Die Weihnachtsbotschaft vom „Frieden den Menschen auf Erden“ ist verbunden mit der Hoffnung auf Gerechtigkeit und unserer Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung.
Die christlichen Kirchen haben sich in der Charta Ökumenica nach der dritten Europäischen Ökumenischen Versammlung vor 20 Jahren in Graz dazu bekannt.
„Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung“ bedingen sich gegenseitig und sind nicht getrennt voneinander zu gewinnen.

Mag.Dr.theol. Heinrich Alois Schnuderl, Stadtpfarrpropst, Prälat

Foto: © Stadt Graz/Fischer