Friedensgedanke 30.5.2016

Eine Person ändert nichts.
Die Tradition der Mayas besagt- ein Führer alleine erreicht nicht sehr viel. Es sind Völker, Kommunen und Gruppen, die an der Entwicklung ihrer Völker arbeiten.

Rigoberta Menchú, Friedensnobelpreisträgerin 1992, Menschenrechtsaktivistin; in dieser Woche beim Kongress “Woman for Peace” in Graz zu Gast