Friedensgedanke 6.3.2017

“Der UN Sicherheitsrat hat im Jahr 2000 die bahnbrechende Resolution 1325 beschlossen, in der zum ersten Mal Frauen als Akteurinnen in Friedensprozesse und als aktiv Beteiligte in Friedensverhandlungen, Friedenserhaltung, und Wiederaufbau von Konfliktzonen festgeschrieben werden. Es ist wichtig dass wir uns und alle Staaten daran erinnern, dass dies bindende Normen sind!

Es ist hoch an der Zeit das Masternarrativ von Frauen als Opfern zu erweitern und Frauen als AKTEURINNEN des Friedens wahrzunehmen, die sie immer schon waren, und demgemaess auch als Expertinnen ganz ins Zentrum von Friedensprozessen zu stellen.“

Mag.a Daniela Jauk Ph.D, ehemalige Frauenbeauftragte der Stadt Graz