Friedensgedanke 7.3.2016

Lysistrata, die Kluge, bewirkte im 5.Jahrhundert vor Chr. mit den Frauen der Krieger von Sparta und Athen die entscheidende Waffenniederlegung:
„Gibt es Krieg, gibt es keine Liebe“.
So jedenfalls schrieb es Aristophanes in seiner Komödie „Lysistrate“.
Dass das Motto „Make Love Not War“endlich in der Realität landet, der Wunsch aller Friedensfrauen und deren Partner gestern, heute und morgen.
Aber heute heißt leider das Motto: „Schert euch zum Teufel , ihr machtgeilen Kriegshetzer. Ihr bringt nur Unheil über die Erde.“

Dr.in Grete Schurz, 1. Unabhängige Frauenbeauftragte in Graz (und Österreich), Psychologin

Bild: © Stadt Graz/Fischer