Friedensgedanke 9.3.2015

Bezugnehmend zur UN-Resolution 13/25: Mindestens 50% der Frauen müssen auf allen Ebenen bei Friedensverhandlungen einbezogen werden und nicht als Opfer betrachtet werden. Ebenso ist es notwendig, Frauen bei der Umsetzung als Expertinnen langfristig einzubeziehen. Nur dann kann Frieden gelingen. Und das kostet….

Brigitte Hinteregger, ehemalige Unabhängige Frauenbeauftragte in Graz und mehrere Jahre in Liberia tätig