Das A und O von zivilcouragiertem Handeln sind offene Augen. Wird man selbst Zeugin oder Zeuge eines Übergriffes sollte man eingreifen ohne selbst anzugreifen.

Es sind die kleinen, oft fast nicht sichtbaren Dinge, die Großes bewirken. Und so ist die Zivilcourage vielleicht auch eine Art kleine Schwester des Mutes. Sie mag weniger Ruhm ernten, mit Heldentum nur wenig gemein haben. Und doch hat sie es in sich! Das A und O von zivilcouragiertem Handeln ist soziale Aufmerksamkeit, offene Augen. Wird man selbst Zeugin oder Zeuge eines Übergriffes – ganz gleich ob verbal oder körperlich – ist es wichtig, sich erstmal bemerkbar zu machen. Dabei könnten Angreifende vorsichtig abgelenkt oder mit einer unerwarteten Frage überrascht werden. Deeskalation spielt hier eine wesentliche Rolle.

Von: Biene

17. Dezember 2018

Grafik: Christina Hauszer

Weitere Beiträge zum Thema: