Von klein auf wird uns beigebracht zu grüßen. Wird dies nicht erwidert, sind wir irritiert. Ob wir uns dadurch den Tag vermiesen lassen oder aber weiterhin freundlich bleiben, liegt an uns.

Von klein auf wird uns beigebracht zu grüßen. Die Zeitungsausträgerin, den Mann an der Wursttheke, die Nachbarn. Wird unser Gruß einmal nicht erwidert, sind wir meist erst verdutzt, irritiert. Vielleicht aber auch enttäuscht oder verärgert. Dennoch: Anspruch auf Höflichkeit Anderer haben wir nicht. Es ist unsere persönliche Entscheidung, wie wir mit solchen Situationen umgehen. Ob wir uns dadurch den Tag vermiesen lassen oder aber weiterhin freundlich bleiben. Den ersten Schritt machen, auf das Gegenüber zugehen – auch solche Kleinigkeiten können die Welt ein Stück weit besser machen.

Von: Biene

24. Dezember 2018

Grafik: Christina Hauszer

Weitere Beiträge zum Thema: