Mobbing oder andere Gewaltformen werden oft gar nicht thematisiert. Dabei ist die Chance, dass rechtzeitig eingegriffen wird, umso größer, je mehr Menschen Bescheid wissen.

Mobbing oder andere Gewaltformen werden auch heute noch unter den Tisch gekehrt, erst gar nicht thematisiert. Zu groß ist die Befürchtung, Schülerinnen und Schüler würden dadurch erst zu Gewalttaten inspiriert werden. Das Gegenteil ist der Fall. Die Auseinandersetzung mit einem Themengebiet sensibilisiert uns, Dinge die wir zuvor nicht wahrgenommen haben, stechen jetzt ins Auge. So können bestimmte Mechanismen und Dynamiken besser gedeutet, interpretiert werden. Die Chance des rechtzeitigen Eingreifens bei Mobbing ist höher. Je mehr Menschen Bescheid wissen, desto besser.

Von: Biene

27. Dezember 2018

Grafik: Christina Hauszer

Weitere Beiträge zum Thema: