Friedensbüro Graz – Ein Kompetenzzentrum für gewaltfreies Zusammenleben

Das Friedensbüro Graz bringt Methoden und Ansätze der Konfliktlösung in die Stadt Graz ein und entwickelt Strategien zur Gewaltprävention und -bearbeitung. Das Team stärkt Menschen im nachbarschaftlichen Zusammenleben, unterstützt in partizipativer Prozessplanung, moderiert Dialoge und setzt Maßnahmen zur Gemeinschaftsbildung. Gemeinsam mit Einrichtungen aus dem Bildungsbereich, NGOs und kommunalen Stellen implementieren wir konfliktminimierende Ansätze, Prozesse oder Trainings.

Die Mobile Stadtteilarbeit ist in Siedlungen tätig, die von Wohnen Graz definiert werden. Die Arbeit ist auf Gemeinschaftsförderung, gemeinschaftliche Konfliktbearbeitung und Einsamkeitsprävention ausgerichtet und erfolgt nach den Prinzipien der Gemeinwesenarbeit. Sie orientiert sich an den Bedürfnissen der Menschen, ist aktivierend und beteiligend und unterstützt Selbstorganisation und Eigeninitiative. Vorhandene Ressourcen werden identifiziert und genutzt, gefördert und gestärkt, umfassende Vernetzung findet statt. Das bedeutet, die Nachbarn und Nachbarinnen werden dabei unterstützt, miteinander in Kontakt zu treten, gemeinsam an der Bearbeitung der Probleme und Konflikte in der Siedlung mitzuwirken, gemeinschaftliche Aktivitäten durchzuführen und aktiv zur Gestaltung ihrer Nachbarschaft beizutragen.

Zeitlich kann das Praktikum flexibel gestaltet werden – wir können das gerne in einem persönlichen Gespräch klären!                                                                                                   

Wir freuen uns über deine/Ihre Kontaktaufnahme!

 

Viktoria Fröhlich, MA

viktoria.froehlich@friedensbuero-graz.at
0043 (316) 872-2184
0043 (660) 735 35 44

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Von: Viktoria

1. März 2024

Bild:

Blog abonnieren

Loading

Wir informieren Sie, wenn ein neuer Blogbeitrag erscheint.