„Geschlechtergleichheit gibt es doch schon längst“, will einem oft manch so einer erzählen. „Die ist schon lange kein Problem mehr.“ Ist sie nicht? Ist sie doch! Tatsächlich gibt trotz vieler Fortschritte in der Gleichberechtigung von Frau und Mann noch immer vieles, das getan werden muss. So klafft die Gehaltsschere immer noch deutlich auseinander: Für jeden Dollar, den ein Mann verdient, verdient eine Frau mit 0,77$ nur etwas mehr als drei Viertel davon. Ebenfalls ein großes Problem ist die Tatsache, dass viele Frauen nicht über sich selbst oder ihren eigenen Körper bestimmen dürfen: Etwa 750 Millionen Frauen und Mädchen, die derzeit auf der Erde leben, wurden noch vor ihrem achtzehnten Geburtstag verheiratet. Auch die momentane Debatte über Abtreibung in Alabama demonstriert, dass das Selbstbestimmungsrecht von Frauen vielerorts noch immer skrupellos in Frage gestellt wird.

Theoretisch lässt sich das, was die UN-Mitgliedsstaaten mit Ziel 5 erreichen wollen, in einem einzigen Satz zusammenfassen: Die Diskriminierung von Mädchen und Frauen soll weltweit in allen Formen beendet werden. Eigentlich eine ziemlich einfache Anweisung, an der sich die Staaten orientieren können, oder?

Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

Schädliche Praktiken – also Kinderheirat, Zwangsheirat oder Genitalverstümmelung – sollen in Zukunft ebenfalls nicht mehr stattfinden. Um noch einmal auf die Abtreibung zurückzukommen, auch dieses Thema fällt unter Ziel 5: Allen Frauen soll der Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit, aber auch zu reproduktiven Rechten möglich sein.

Schlussendlich beschäftigt  sich Ziel 5 auch mit Frauen im Berufsleben – dort sollen diese nämlich ohne Einschränkungen exakt dieselben Chancen auf Führungspositionen und dasselbe Mitspracherecht bei Entscheidungen haben, wie ihre männlichen Kollegen.

Bild auf Pixabay

Ziemlich schnell haben die UN-Mitgliedsstaaten erkannt, dass die Geschlechtergleichstellung nicht nur eine Frage der Gleichberechtigung ist, sondern auf Dauer auch der Gesellschaft zu mehr Wohlstand verhelfen kann und wird. Die vermehrte Emanzipation von Frauen erweist sich als wichtige Stütze dabei, auch andere Ziele zu erreichen: Die weltweite Armut zu beenden und ein erfolgreiches Wirtschaftswachstum zu erzielen ist nur dann möglich, wenn Frauen dabei ebenso wichtige Rollen zukommen, wie Männern.

Während die Diskriminierung von Frauen im Gesetz bereits beendet wurde, hapert es noch an systemischen und strukturellen Veränderungen. Eine Organisation, die sich beispielsweise stark für die Emanzipation von Frauen in allen Teilen der Welt einsetzt, ist UN Women. Gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Gruppen bietet UN Women Projekte an, die Frauen beim Erwerb von Kommunikationsfähigkeit, Führungsqualität und anderen nützlichen Fähigkeiten unterstützen. Auf diesem Weg erhalten Frauenbewegungen mehr Möglichkeiten, um Einfluss auf Politik und Regierungsprozesse ausüben zu können.

Quellen:
https://www.undp.org/content/undp/en/home/sustainable-development-goals/goal-5-gender-equality.html
http://www.fairstyria.at/cms/dokumente/12414782_28693792/b34175e0/Agenda_2030_UN-Beschluss.pdf
https://www.sdgindex.org/assets/files/2018/01%20SDGS%20G20%20Summary%202018%20WEB%20V6%20110918.pdf
https://www.sdgwatch.at/de/ueber-sdgs/5-geschlechtergleichstellung/
https://sustainabledevelopment.un.org/content/documents/16673HLPF_2017_Presidents_summary.pdf
http://www.unwomen.org/en/what-we-do/leadership-and-political-participation/womens-movements

Leave A Comment

Von: Miriam

6. Juni 2019

Bild: United Nations [Public domain], gefunden auf Wikimedia Commons

Weitere Beiträge zum Thema:

Was sind eigentlich die SDG?

Ziel 1: Armut in allen ihren Formen und überall beenden

Ziel 2: Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern

Ziel 3: Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern

Ziel 4: Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern

Ziel 5: Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen

Ziel 6: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten

Ziel 7: Zugang zu leistbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern

Ziel 8: Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

Ziel 9: Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen

Ziel 10: Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern

Ziel 11: Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten

Ziel 12: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

Ziel 13: Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen

Ziel 14: . Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen

Ziel 15: Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen

Ziel 16: Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen

Ziel 17: Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen

Erfahren Sie mehr über uns

Blog abonnieren

Loading

Wir informieren Sie, wenn ein neuer Blogbeitrag erscheint.