Letztes Mal haben wir uns bereits einige Gründe von Obdachlosigkeit angesehen. Zu diesen gehören etwa zu geringes Einkommen, Arbeitslosigkeit, unrealistisch hohe Wohnungspreise, Suchtkrankheiten sowie auch gesundheitliche Probleme. Damit ist die Liste an Ursachen, wegen denen Menschen obdachlos werden, allerdings noch lange nicht zu Ende.

Foto von Marcus Kauffman auf Unsplash

Ein weiterer Grund von Obdachlosigkeit sind bewaffnete Konflikte und Kriege, die Menschen in die Flucht treiben und sie daher ihr festes Zuhause kosten. Auch Naturkatastrophen wie Überflutungen, großflächige Brände oder Erdbeben können verantwortlich dafür sein, dass Personen ihr Dach über dem Kopf verlieren. Nicht alle von denjenigen, die fliehen müssen, finden eine geeignete Unterkunft – und auch wenn sie dies tun, so ist diese oft keine langfristige Lösung. Die Betroffenen finden sich häufig in der Lage wieder, ihr Leben von Grund auf neu aufbauen zu müssen, teils in anderen Städten oder sogar in anderen Ländern. Vielen gelingt dieser Schritt nicht, sei es aufgrund mangelnder finanzieller Mittel, aufgrund ihrer zerrüttenden Erfahrungen oder aufgrund anderer Ursachen, die ihnen Steine in den Weg legen.

Auch häusliche Gewalt stellt einen häufigen Grund von Obdachlosigkeit dar. Vor allem Frauen und Kinder haben hierbei ein großes Risiko, betroffen zu sein. Oft entfliehen diese einem gewaltgeprägten Haushalt oder einer Beziehung mit einem gewalttätigen Partner ohne einen wirklichen Plan, was dazu führt, dass sie am Ende ohne ein Dach über dem Kopf dastehen und nicht mehr weiterwissen. Kommen dazu noch ein sehr geringes oder möglicherweise überhaupt kein Einkommen, so kann es sehr schwierig sein, wieder ein geeignetes Zuhause zu finden.

Foto von Sushil Nash auf Unsplash

Ebendiese Planlosigkeit ist auch ein Problem, mit dem sich viele Jugendliche konfrontiert sehen, die entweder selbst von zuhause weglaufen oder von ihren Eltern auf die Straße gesetzt werden, beispielsweise aufgrund von ständigem Streit oder ihrer sexuellen Orientierung. Oft besitzen diese noch nicht einmal eine abgeschlossene Schulbildung und sind überfordert damit, ihr Leben ganz allein zu navigieren und somit wieder aus der Obdachlosigkeit herauszukommen.

So unterschiedlich die Gründe von Obdachlosigkeit jedoch auch sein mögen – häufig sind viele Menschen deshalb obdachlos und bleiben es auch, weil das System versagt hat. Viele Personen würden ihr Zuhause gar nicht erst verlieren, wenn die Gesellschaft sich ausreichend darum kümmern würde, diejenigen Menschen zu identifizieren, die ein hohes Risiko haben, obdachlos zu werden, und diese auch entsprechend unterstützt, um ebendies zu verhindern.

Quellen:
https://www.developmentaid.org/news-stream/post/157797/homelessness-statistics-in-the-world
https://www.humanrightscareers.com/issues/root-causes-of-homelessness/
https://endhomelessness.org/homelessness-in-america/what-causes-homelessness/

Hinterlassen Sie einen Kommentar